Open position

The Laboratory for Biomechanics is hiring:

Biomedical Engineer/Mechanical Engineer/Biomechanics Specialist

for international research project.

The project will focus on muscuoloskeletal hand modelling and validation of novel models. The project is funded by the European Union through EFRE Fonds for collaboration between Bavaria and Czech Republik (INTERREG V-A).

Main tasks:

  • Musculoskelettal modelling of upper extremities
  • Numerical and experimental analysis
  • Planning and documentation

Required Skills:

  • Muskuloskeletal modelling (AnyBody Modeling System)
  • Strong engineering background
  • Sc. in a related field

Salary is according to German TV-L guidelines as a 75% employment in E13.

Start date: 1.1.2018

Duration: 3 years

The OTH Regensburg is one of the largest universities of applied sciences in Germany with above 11000 students. The city of Regensburg is an exciting city, which offers the best of two worlds – medieval old town and high tech.

For details please contact:

Prof. Sebastian Dendorfer, sebastian.dendorfer@oth-regensburg.de, www.lbm.rcbe.de

Dieses Projekt wird gefördert durch die Europäische Union – Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit des Freistaates Bayern und der Tschechischen Republik mit dem Ziel der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit (ETZ) 2014-2020 im Rahmen des INTERREG V-A Programms.

23th Congress of European Society of Biomechanics

We had several contributions to the 23th congress of the European Society of Biomechanics in Sevilla/Spain this July. Simone Kubowitsch and Franz Süß presented their works on mental stress and its influence on muscle activation and spinal disc loading. Simon Groß presented results of his fatigue studies, showing how fatigue influences muscle activation signals. Details and abstracts can be found here.

 

Staatssekretär Sibler zu Besuch im LBM

Der Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst , Herr Bernd Sibler, MdL war am 28.4. zu Besuch im Labor für Biomechanik. Er informierte sich über das grenzübergreifende Forschungsprojekt “Virtuelle Menschmodelle für die Prävention, Therapie und Rehabilitation von Schultererkrankungen“,  welches im Rahmen des EU-Programms „Interreg V-A – Bayern – Tschechische Republik“ gefördert wird. Mehr Informationen gibt es hier.

Im Ganglabor der OTH Regensburg (von links): Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg, Staatssekretär Bernd Sibler, Prof. Dr. Sebastian Dendorfer, OTH Regensburg und PD Dr. med. Carsten Englert. Bildquelle: OTH Regensburg

Beim Live-Versuch im Ganglabor der OTH Regensburg: Die Kräfte, die auf den Arm des Staatssekretärs Bernd Sibler (links) wirken werden gemessen und visualisiert. Bildquelle: OTH Regensburg

Nacht schafft Wissen – 28. April

Am 28. April ist in Regensburg wieder die “Nacht schafft Wissen”. Wir sind natürlich auch am Start. Von 18 Uhr bis spät in die Nacht ist das Labor für Biomechanik im Haus der Technik, Trakt I, 2.OG offen. Wir werden – zumindest aus unserer Sicht 😉 – spannende Forschung im Bereich der Biomechanik zeigen. Was haben bunte Männchen im Computer mit Kamerasystemen, augenscheinlichen Foltergeräten, Miniaturrobotern, Psychologie, Ermüdung, Rückenschmerzen, Hüftprothesen und guter Musik zu tun? Findet es raus und schaut vorbei.

Um 21:00 findet im Raum E102 auch ein Vortrag zur Biomechanik des Älterwerdens, welches übrigens schon bei der Geburt beginnt, statt. 

 

Conferences update

We have a few contributions to conferences accepted for next year. Mischa Mühling will be at the German Society for Biomechanics meeting talking about shoulder instabilities. Dominik Jungtäubl will present his work on fixation of pelvic ring fractures at the CMBEBIH 2017 in Sarajevo. Maximilian Aurbach will also talk at the same conference about driving musculoskeletal models with IMUs.